Aktuelles

 

 

 

Deutsche Meisterschaft im Sportschiessen, der TSV-Holm ist dabei !

Jedes Jahr im Spätsommer treffen sich in München/Hochbrück auf der Olympia-Schießanlage die besten Schützen der Bundesrepubik Deutschland. Mit über 6000 Sportlern zählt die Deutsche Meisterschaft der Sportschützen zu den größten Sportveranstaltungen in Deutschland (zum Vergleich: Bei den Olympischen Winterspielen 2018 waren knapp 3000 Athleten am Start). Die Wettkämpfe werden in 35 Disziplinen in den unterschiedlichen Alters-und Geschlechtsgruppen ausgetragen.

                                                             

Wie bereits im vergangenen Jahr nahm auch in diesem Jahr wieder unser Schütze Michael Wulf an den Wettkämpfen teil und zwar in der Disziplin Revolver .357 Magnum. Michael hatte sich bei der Landesmeisterschaft in Kellinghusen für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifiziert. Jetzt erreichte Michael bei der Deutschen Meisterschaft den 14. von 61 Plätzen !

Michael, herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung - wir sind stolz auf Dich!

 

Vereinsmeisterschaft 2020

Die Termine der Vereinsmeisterschaft 2020 liegen vor und finden sich unter "Das SCHWARZE BRETT".  Auch die für die Qualifikation zur Kreismeisterschaft notwendigen Mindest-Ringzahlen finden sich dort.

 

Landesmeisterschaft 2019

Die vom Norddeutschen Schützenbund initiierte Landesmeisterschaft der Sportschützen sind gelaufen. Von unserer Sparte waren 8 Schützen für die Teilnahme in den verschiedenen Kurz- und Langwaffen-Disziplinen gemeldet.

                                                                                                                                              

Die Meisterschaftskämpfe werden im Leistungszentrum Kellinghusen durchgeführt. Um daran teilnehmen zu können, müssen die Schützen bereits bei den Kreismeisterschaften vorgegebene Mindestleistungen erbracht haben. 

Die Schießergebnisse unserer Sportschützen finden sich unter "Ergebnisse"

 

Glückwunsch!  Sachkundeprüfung bestanden

im zweiten Quartal 2019 haben vier Mitglieder unserer Schützensparte die vom Norddeutschen Schützenbund initiierte Sachkundeprüfung mit Erfolg bestanden. Jens Sahling legte die Prüfung aus terminlichen Gründen bereits am 28.04. 2019 beim Wilstorfer Schützenverein ab, Mike Wagner, Thorsten Gerhartz und Thomas Blodau am 31.Mai 2019 beim Schützenverein Rellingen. Vorangegangen war eine sorgfältige Vorbereitung auf die Prüfung, insbesonere durch Kurt Syska und Klaus Struve. Außerdem hatten alle Prüfungskandidaten bereits mehr als 12 Monate unter Aufsicht am regulären Schießbetrieb teilgenommen.

                                                                   

                                                                                          Mike Wagner, Thomas Blodau und Thorsten Gerhartz

Die erworbene Sachkunde ist gemäß §7 des Waffengesetzes und den Richtlinien des Deutschen Schützenbundes erforderlich, um eigene Waffen und Munition erwerben und darüber hinaus Aufsichtstätigkeiten auf dem Schießstand durchführen zu können.

 

 

Unser Schatzmeister wurde Ehrenmitglied des TSV Holm

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des TSV Holm  am 24.April 2019 wurde unserem Schatzmeister Kurt Syska die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

                                                                    

Der Erste Vorsitzende Jon Lüers führte in seiner Laudatio aus, dass Kurt schon vor der im Jahre 1993 erfolgten Fusion des Wedeler Schützenvereins mit dem TSV Holm bereits seit 1963 mit dem Schießsport verbunden und seit Mitte der 90er Jahre in unterschiedlichen ehrenamtlichen Funktionen in der Abteilung Schiessen engagiert sei. Er war Schriftführer, Abteilungsleiter, stellvertretender Abteilungsleiter und ist jetzt seit über sechs Jahren Schatzmeister der Abteilung. Kurt war maßgeblich beim Umbau und der technischen Neugestaltung des Schießstandes im Jahre 2000 beteiligt und hat in diesem Zusammenhang die umfangreichen behördlichen Auflagen bearbeitet.Auch war er bei der Anpassung des Schießstandes nach den aktuellen Schießstand-Abnahmeregeln sowie bei der behördlich geforderten sicherheitstechnischen Ertüchtigung des Schießstandes 2012/2013 engagiert. 

Kurt arbeitet und reguliert meistens im Hintergrund, ohne viel Aufsehen. So kommt oft überhaupt nicht zu Tage, welcher Arbeits- und Zeitaufwand hinter vielen seiner Aktivitäten steckt. Er ist eine wesentliche Stütze für die Schießabteilung und somit auch für den Verein. Danke, Kurt !

 

                                                               

Rundenwettkampf 2018/19

In der Zeit zwischen dem 21.Oktober 2018 und dem 27.Januar 2019 fanden die Rundenwettkämpfe des Kreisschützenverbandes Pinneberg in der Disziplin Großkaliber-Kurzwaffen statt, an denen neben unserer Schützensparte der SV Rellingen, Halstenbeker SV, Elmshorner SG und SV Quickborn-Renzel teilnahmen. Dieser Rundenwettkampf hat bereits eine langjährige Tradition, fand am 06.Januar aber zum ersten Mal auch auf unserem Schießstand statt. 

                                                                                       IMGP0008

 

An Rundenwettkämpfen beteiligen sich Vereinsmannschaften, die gegen Mannschaften anderer Schützenorganisationen antreten, bis alle Waffenkampfpaarungen absolviert sind. Da hierbei die Mannschaften "in der Runde von einem Verein zum anderen Verein" fahren, hat sich daraus der Begriff "Rundenwettkampf" ergeben. Nach Abschluss der regulären Wettkämpfe hat sich in der jeweiligen Wettkampfgruppe eine Rangfolge ergeben. Die Sieger der verschiedenen Gruppen müssen nun in einem Finalschießen die Siegermannschaft ermitteln. Es erfolgt eine Mannschafts- und Einzelwertung. In der Mannschaftswertung erreichte eine unserer Mannschaften den ersten Platz!

Weitere Einzelheiten siehe unter "Ergebnisse"

 

Container umgestellt

Unser Abfallcontainer stand bisher im Bereich der Parkplätze und war für die Müllabfuhr nur unter Schwierigkeiten erreichbar. Anlässlich einer der letzten Besprechungen der Abteilungsleitung wurde beschlossen, den Container insbesondere der besseren Erreichbarkeit halber näher an das Sportlerhaus zu verlegen. Dieser Beschluss wurde in Abstimmung mit dem Vorstand in die Tat umgesetzt. Jetzt steht der Container unmittelbar vor dem Sportlerhaus.

                                                       

Vorher musste allerdings der neue Standplatz des Containers der besseren Handhabung und Standsicherheit wegen mit Betonplatten belegt werden. Diese Arbeit wurde bei klirrender Kälte von unserem Schützenmeister Heinz Fugmann und mehreren Schützen fachmännisch durchgeführt.

                      

Als Sichtschutz wurde dann noch fachgerecht eine kleine hölzerne Behausung für den Container gebaut.

 

 

Vereinsmeisterschaft 2019

Die Vereinsmeisterschaft der Schützensparte wurde im Zeitraum vom 09. bis 22.10.2018 auf unserem eigenen Schießstand und dem Schießstand der Uetersener Schützengilde ausgetragen. Die Teilnahme an der Vereinsmeisterschaft ist die Voraussetzung für die Teilnahme an der Kreismeisterschaft. Der Wettbewerb lief auch diesmal in lockerer und freundlicher Atmosphäre ab: "Nicht der Sieg, die Teilnahme ist wichtig !"

Vereinsmeister in den einzelnen Disziplinen wurden folgende Mitglieder der Schützensparte:

Sportpistole Kleinkaliber:  Michael Raschdorf mit 503 Ringen

Sportpistole Großkaliber:  Michael Wulf mit 476 Ringen

Gebrauchspistole 9mm:  Stefan Schneider mit 372 Ringen

Gebrauchspistole .45 ACP: Michael Wulf mit 371 Ringen

Gebrauchsrevolver .44 Mag.:  Michael Wulf mit 374 Ringen

Gebrauchsrevolver .357 Mag.:  Stefan Schneider mit 361 Ringen

NDSB Pistole:  Michael Wulf mit 85 Ringen

NDSB Finale:  Stefan Schneider mit 6 Treffern

Perkussionspistole: Heinz Fugmann mit 117 Ringen

Ordonanzgewehr 100 Meter: Stefan Schneider mit 256 Ringen

Kleinkalibergewehr 100 Meter - DSB: Karl Lohfink mit 305,7 Ringen

Kleinkalibergewehr 50 Meter - DSB: Hans-Peter Otto mit 296,8 Ringen

Kleinkalibergewehr 100 Meter - NDSB: Hans-Peter Otto mit 305,1 Ringen

Kleinkalibergewehr 50 Meter - NDSB: Hans-Peter Otto mit 293,9 Ringen

Luftgewehr 10 Meter - DSB: Karl Lohfink mit 308,7 Ringen

Luftgewehr 10 Meter - NDSB: Karl Lohfink mit 307,6 Ringen


Mitteilungsblatt

Das erste Mitteilungsblatt des TSV Holm von 1910 e.V. erschien im März 1972 auf Initiative des damaligen Leiters der Tischtennis - Abteilung Karl Harder. Der Druck erfolgte aus Kostengründen auf Din 4 - Papier, wurde kopiert und dann mit Klammeraffen geheftet. Die erste professionell gedruckte und gebundene Ausgabe " Mitteilungen Turn- u. Sportverein Holm von 1910 e.V. erschien unter Leitung der Mitglieder Wolfgang Quitsch, W. Dethlefs und H. Lankau, im Dezember 1972. Seitdem erscheint das Mitteilungsblatt vierteljährlich und hat bereits, zum jetzigen Zeitpunkt 09/06, 130 Ausgaben erreicht. Verantwortlich für die Redaktion und Anzeigen ist der Pressewart des TSV-Holm.

Augustausgabe 2019 Holmer_168_August_2019_INTERNET.pdf