Aktuelles 

 

  • Liebe Schützinnen und Schützen 

Am 20.Mai hat sich unsere Abteilungsleitung im Sportlerhaus getroffen, um einen Hygieneplan auszuarbeiten, der uns möglichst bald das Schießen wieder ermöglichen soll. Der schriftliche Entwurf dieses Planes wurde am nächsten Tag von mir den an der Sitzung beteiligten Mitgliedern der Abteilungsleitung zwecks Durchsicht und ggfls. Änderungs- oder Ergänzungswünschen zugeleitet. Die endgültige Fassung des Plans soll dann zügig der Geschäftsleitung des TSV-Holm zwecks Genehmigung zugeleitet werden. Natürlich macht es keinen Sinn, bereits zum jetzigen Zeitpunkt Einzelheiten des noch nicht genehmigten Planes bekanntzumachen, aber soviel kann schon gesagt werden: Es wird für die nächste Zeit keinen ungesteuerten Zugang zum Schießstand geben. Vielmehr werden nach einem vorgegebenen Verfahren gezielt Schützen per Mail angeschrieben bzw. per Telefon gefragt werden, ob sie zu bestimmten Zeitpunkten Schießtermine wahrnehmen wollen bzw. können. Die jeweiligen Schießzeiten werden auf jeweils 60 Minuten begrenzt sein. Ohne diese Voraussetzung werden wir hinsichtlich der Genehmigung unseres Planes keine Chance haben!

Wir hoffen sehr, dass wir Anfang Juni wieder schiessen können !

  • Inzwischen hat unser 1.Vorsitzender Jon Lüers signalisiert, dass er den von uns vorgelegten Hygieneplan als gut durchdacht und genehmigungsfähig betrachte. Jon hat unseren Entwurf an die anderen Vorstandsmitglieder weitergeleitet und wir hoffen, dass dem endültigen OK möglichst bald nichts mehr im Wege steht.

 

  • Auf dem Schießstand wurden zwischenzeitlich in Eigenarbeit wesentliche bauliche Änderungen vorgenommen, die für die Gefahrenabwehr unabdingbar sind.

 

  • Wir weisen nochmals darauf hin, daß es - wie bereits oben erwähnt - in der nächsten Zeit keinen ungesteuerten Zulauf zum Schießstand geben wird. Die Schützen werden per Mail angeschrieben und bekommen mit der Mail auch den Hygieneplan zugeschickt. Es hat keinen Sinn, ohne Aufforderung außer der Reihe auf dem Schießstand zu erscheinen, da ist keine Chance !!

 

                                                                                  

 

Die Langwaffen-Schützen können ab Montag, dem 08.Juni wieder in Uetersen schiessen !! Da es sich dort um einen offenen Schießstand handelt, sind die Hygiene-Bestimmungen nicht ganz so hart wie bei geschlossenen Räumen. Bringt bitte vorsichtshalber Eure Schutzmaske mit, denn es ist noch nicht endgültig geklärt, ob die u.U. benutzt werden muß. Für Desinfektionsmittel ist gesorgt.

 

                                                                          

Ich hoffe, dass Ihr nach der langen Dürrezeit noch wisst, wie Eure Waffen bedient werden!

Passt weiterhin auf Euch auf

Günther

 

 

 

  • Personelle Änderungen in der Abteilungsleitung

Anlässlich der letzten Mitgliederversammlung der Schützensparte am 03.März 2020 wurden aus unterschiedlichen Gründen einige personelle Änderungen in der Zusammensetzung der Abteilungsleitung beschlossen:

Erster Schützenmeister

Unser bisheriger langjähriger Erster Schützenmeister Heinz Fugmann möchte sein Amt an einen jüngeren Schützen abgeben und schlägt in diesem Zusammenhang Jens Jennerjahn vor. Jens wird einstimmig zum neuen Ersten Schützenmeister gewählt.

                                                                                       

Zweiter Schützenmeister

Der bisherige Zweite Schützenmeister hat den Verein verlassen. Als sein Nachfolger wird Roman Ludwig vorgeschlagen und einstimmig zum zweiten Schützenmeister gewählt.

                                                                                      

 

Obmann für Faustfeuerwaffen

Der bisherige Obmann will aus gesundheitlichen Gründen das Amt aufgeben. Als sein Nachfolger wird Klaus Struve vorgeschlagen und einstimmig zum neuen Obmann für Faustfeuerwaffen gewählt.

                                                                                      

 

Obmann für Luftgewehre und -pistolen

Hans-Peter Otto kandidiert nicht wieder. Als seine Nachfolgerin wird Michaela Kowol vorgeschlagen und einstimmig zur Obfrau für Luftgewehre und -pistolen gewählt.

                                                                                       

 

 

 

  • Kreismeisterschaft 2020

Die Kreismeisterschaften 2020 im Bereich des Kreisschützenverbandes Pinneberg sind angelaufen. An den Kurzwaffen-Disziplinen nahmen acht Schützen und eine Schützin unserer Sparte teil. Über die Leistungen unserer Schützen berichten wir unter "Ergebnisse".

 

  • Neue Beleuchtung im gesamten Bereich des Schießstandes

In allen Räumen des Schießstandes wurden in Eigenregie die Leuchtstoffröhren gegen LED-Leuchten ausgewechselt. Diese haben neben den geringeren Unterhaltungskosten noch weitere Vorteile:

 

                                                                  

Die Lebensdauer liegt erheblich höher als bei Leuchtstoffröhren, nämlich bei zwischen 30.000 und 50.000 Stunden. Außerdem ist die Farbwiedergabe besser und es gibt keine Einschaltverzögerung.Die Einsparung beim Energieverbrauch liegt zwischen 40 und 60%. Darüber hinaus tun wir auch ein wenig für den Umweltschutz: Die LED-Leuchten enthalten kein Quecksilber!

 

  • Termine der Vereinsmeisterschaft 2021

Die Termine für die nächste Vereinsmeisterschaft stehen fest.

                                                                                                                                                            

Die Wettkämpfe finden im Zeitraum zwischen dem 22.Oktober 2020 und dem 05.November 2020 statt, Die genaue Terminierung der einzelnen Disziplinen finden sich unter "Das Schwarze Brett".

                                                                                                                                                                                                                               

  • Wieder Erster Platz beim Rundenwettkampf!

Der Rundenwettkampf 2019/2020 für Großkaliber-Kurzwaffen ist abgeschlossen. An dem Wettkampf nahmen vier Schützenorganisationen teil und zwar der Schützenverein Rellingen e.V., der Schützenverein Quickborn-Renzel von 1928 e.V., der Halstenbeker Schützenverein und die Schützensparte des TSV Holm.

Auch in diesem Jahr kämpften sich  die Schützen unserer Sparte wieder auf den ersten Platz!

                                                                          

Der erste Durchgang des Wettschiessens fand am Sonntag, dem 27.Oktober 2019 auf dem Schießstand des TSV Holm statt. Insgesamt nahmen 20 Schützen und Schützinnen daran teil. Es herrschte eine gelöste Atmosphäre und die Teilnehmer der befreundeten Vereine waren mit der Organisation und der Verpflegung sehr zufrieden.

Die nächsten Wettkämpfe fanden wie folgt statt:

  • Am 10.11.2019 in Quickborn
  • Am 26.01.2020 in Holm
  • Am 09.02.2020 in Halstenbek

Die Schießergebnisse siehe unter "Ergebnisse"

 

  • Langwaffen-Schiessen

Unsere Langwaffen-Schützen schiessen seit über 20 Jahren jeweils montags ab 18.00 Uhr auf dem für diesen Tag angemieteten Schießstand der Uetersener Schützengilde in der Großen Twiete 114 in Uetersen.

                                                                   

Uns stehen dort zwei Schießstände mit wahlweise 50 und 100 Meter Distanz für Großkaliber und sieben Stände mit 50 Meter Distanz für Kleinkaliber (.22lfB) zur Verfügung. Im Jahre 2019 wurde an insgesamt 43 Tagen geschossen, dabei nahmen 189 Schützen teil. Dies ergibt statistisch eine Nutzung von 5 Schützen pro Schießtag.

Mitglieder unserer Schießsparte brauchen sich für eine Teilnahme nicht anzumelden. Jeder ist herzlich willkommen !

 

  • Ehrungen für die Sportler des TSV Holm

Anlässlich der Leistungs-Ehrungen von Sportlern der verschiedenen Sparten des TSV Holm am 20 Oktober 2019 im Dörpshus in Holm durch Bürgermeister Hüttner wurden auch drei Schützen unserer Sparte für ihre besonderen Leistungen geehrt:

  • Michael Wulf

für seine Teilnahme an der Kreismeisterschaft, bei der er in der Disziplin Revolver .357 Magnum den 5.Platz erreichte und der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in der Disziplin Revolver .357 Magnum, bei der er von 61 Teilnehmern den 14. Platz erreichte.

  • Stefan Schneider, Klaus Struve und Michael Wulf

für ihren 1. Platz bei der Kreismeisterschaft in der Disziplin NDSB-Revolver/Pistole.

 

  • Die Vereinsmeisterschaft ist abgeschlossen

                                                               

Am 02.Oktober startete unsere Vereinsmeisterschaft/Kurzwaffen, an der insgesamt nacheinander acht Disziplinen teilnahmen. Sie wurde am 17.Oktober mit dem NDSB-Schiessen abgeschlossen. Wer in den einzelnen Disziplinen Vereinsmeister wurde, ist unter "Ergebnisse" zu finden. Die Teilnahme an der Vereinsmeisterschaft ist - bei Erreichung einer vorgegebenen Schießleistung - die Vorbedingung für die Teilnahme an der Kreismeisterschaft.

 

  • Deutsche Meisterschaft im Sportschiessen, der TSV-Holm ist dabei !

Jedes Jahr im Spätsommer treffen sich in München/Hochbrück auf der Olympia-Schießanlage die besten Schützen der Bundesrepubik Deutschland. Mit über 6000 Sportlern zählt die Deutsche Meisterschaft der Sportschützen zu den größten Sportveranstaltungen in Deutschland (zum Vergleich: Bei den Olympischen Winterspielen 2018 waren knapp 3000 Athleten am Start). Die Wettkämpfe werden in 35 Disziplinen in den unterschiedlichen Alters-und Geschlechtsgruppen ausgetragen.

                                                             

Wie bereits im vergangenen Jahr nahm auch in diesem Jahr wieder unser Schütze Michael Wulf an den Wettkämpfen teil. Michael hatte sich bei der Landesmeisterschaft in Kellinghusen für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifiziert. In München erreichte er in der Disziplin Revolver .357 Mag. den 14. von 61 Plätzen!

Michael, herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung - wir sind stolz auf Dich!

                                                      

Anlässlich der Ehrungen der Sportler des TSV Holm beglückwünschte Bürgermeister Hüttner den Schützen und überreichte ihm eine Urkunde.

 

  • Landesmeisterschaft 2019

Die vom Norddeutschen Schützenbund initiierte Landesmeisterschaft der Sportschützen sind gelaufen. Von unserer Sparte waren 8 Schützen für die Teilnahme in den verschiedenen Kurz- und Langwaffen-Disziplinen gemeldet.

                                                                                                                                              

Die Meisterschaftskämpfe wurden im Leistungszentrum Kellinghusen durchgeführt. Um daran teilnehmen zu können, müssen die Schützen bereits bei den Kreismeisterschaften vorgegebene Mindestleistungen erbracht haben. 

Die Schießergebnisse unserer Sportschützen finden sich unter "Ergebnisse"

 

  • Unser Schatzmeister wurde Ehrenmitglied des TSV Holm

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des TSV Holm  am 24.April 2019 wurde unserem Schatzmeister Kurt Syska die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

                                                                    

Der Erste Vorsitzende Jon Lüers führte in seiner Laudatio aus, dass Kurt schon vor der im Jahre 1993 erfolgten Fusion des Wedeler Schützenvereins mit dem TSV Holm bereits seit 1963 mit dem Schießsport verbunden und seit Mitte der 90er Jahre in unterschiedlichen ehrenamtlichen Funktionen in der Abteilung Schiessen engagiert sei. Er war Schriftführer, Abteilungsleiter, stellvertretender Abteilungsleiter und ist jetzt seit über sechs Jahren Schatzmeister der Abteilung. Kurt war maßgeblich beim Umbau und der technischen Neugestaltung des Schießstandes im Jahre 2000 beteiligt und hat in diesem Zusammenhang die umfangreichen behördlichen Auflagen bearbeitet.Auch war er bei der Anpassung des Schießstandes nach den aktuellen Schießstand-Abnahmeregeln sowie bei der behördlich geforderten sicherheitstechnischen Ertüchtigung des Schießstandes 2012/2013 engagiert. 

Kurt arbeitet und reguliert meistens im Hintergrund, ohne viel Aufsehen. So kommt oft überhaupt nicht zu Tage, welcher Arbeits- und Zeitaufwand hinter vielen seiner Aktivitäten steckt. Er ist eine wesentliche Stütze für die Schießabteilung und somit auch für den Verein. Danke, Kurt !

 

                                                               

 

 

 

 


Mitteilungsblatt

Das erste Mitteilungsblatt des TSV Holm von 1910 e.V. erschien im März 1972 auf Initiative des damaligen Leiters der Tischtennis - Abteilung Karl Harder. Der Druck erfolgte aus Kostengründen auf Din 4 - Papier, wurde kopiert und dann mit Klammeraffen geheftet. Die erste professionell gedruckte und gebundene Ausgabe " Mitteilungen Turn- u. Sportverein Holm von 1910 e.V. erschien unter Leitung der Mitglieder Wolfgang Quitsch, W. Dethlefs und H. Lankau, im Dezember 1972. Seitdem erscheint das Mitteilungsblatt vierteljährlich und hat bereits, zum jetzigen Zeitpunkt 09/06, 130 Ausgaben erreicht. Verantwortlich für die Redaktion und Anzeigen ist der Pressewart des TSV-Holm.

Aprilausgabe 2020 Holmer_170_April_2020-web.pdf